Corporate Governance Kodex

 

Der österreichische Corporate Governance Kodex schafft einen Ordnungsrahmen für eine verantwortungsbewusste, transparente Leitung und Kontrolle von Unternehmen in Österreich. Er wurde 2002 vom österreichischen Arbeitskreis für Corporate Governance erarbeitet. Im August 2005, Jänner 2006, Juni 2007, Jänner 2009 und Jänner 2010 wurde der Kodex einer Revision unterzogen.

Corporate Governance Kodex -  Download

 


Der Corporate Governance Kodex umfasst 80 Regelungen. 30 Regeln davon zitieren bestehende und zwingende Rechtsvorschriften ("L-Regeln" – Legal Requirement), wie die des Börse- und Aktiengesetzes. Bei den 45 "C-Regeln" ("C-Regeln" – Comply or Explain) ist eine eventuelle Abweichung zu erklären. Die restlichen 5 Regeln ("R-Regeln" – Recommendations) haben Empfehlungscharakter. Die Nichteinhaltung dieser Regeln ist weder offen zu legen noch zu begründen.

Die im Kodex beschriebenen Rechtsvorschriften werden von der HTI uneingeschränkt beachtet. C-Regeln werden ebenfalls zum Großteil eingehalten.

Entsprechungserklärung HTI AG - Download